Coronaferien Tag 5 – Poolparty zu Hause

Julia

Also eigentlich wären wir ja nächste Woche in den Urlaub geflogen. Hätten dort im Pool geplantscht und die Seele baumeln lassen. Tja, hätte hätte Fahrradkette. Wir haben heute unseren eigenen Indoor Pool kreiert und ein bisschen für Urlaubsfeeling gesorgt.

Kinder sind so einfach glücklich zu machen. Manchmal.

Heute war ein guter Tag. Arbeitstechnisch ganz gut die Woche abgeschlossen und die Stimmung unter uns drei Kollegen hier zu Hause war auch gut. Als ich dann nach meiner Frühschicht am Laptop Charlie fragte, ob er denn baden wolle zog er sich binnen weniger Sekunden aus und stand praktisch schon in der leeren Badewanne. Ich fand noch eine Farbzauber-Badekugel aus dem Adventskalender und schwups saß er in blubbernd blauem Wasser. Nach 30 Minuten war dann, wie üblich, das halbe Badezimmer unter Wasser und das Kind glücklich erschöpft.

Oh oh, kein Mittagsschlaf

Ich dachte ja eigentlich, dass das Kind dann auch reif für den Mittagsschlaf sei aber Pustekuchen. Nach dem trocken föhnen saß er fast 45 Minuten lang eingekuschelt im Bett und plapperte vor sich hin. Ab und zu versuchte er uns herbei zu kommandieren, weil dieses oder jenes Spielzeug im Bett fehlte. Zur Ruhe kam er nicht. Normalerweise macht Charlie noch locker seine zwei Stunden Mittagsschlaf, aber heute war schon der zweite Tag diese Woche, an dem er diese wohlverdiente Pause (für uns alle) hat ausfallen lassen. So haben wir nicht gewettet. Mindestens fünf Woche Coronaferien ohne Mittagsschlaf? Das stehe ich nicht durch.

Hoffen wir mal, das waren jetzt einfach zwei Ausnahmen… Und jetzt ist erstmal Wochenende, juhu. Bleibt gesund!

Tag 9 der Pandemie.


Stimmungslage: super.
Das Kind: viel zu viel wach, aber weiterhin gut gelaunt.

1 0

Beitrag teilen

Keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen

Coronaferien Tag 5 – Poolparty zu Hause